Duschen nach dem Solarium: Schlecht für die Bräune?

Duschen nach dem Solarium: Schlecht für die Bräune?
Schadet Duschen nach dem Bräunen der Haut? (Quelle: Quang Nguyen Vinh - pexels.com)

Im Internet kursiert das Gerücht, dass sich Duschen direkt nach dem Solarium negativ auf die Bräune auswirkt.  

Es heißt, dass man die Bräune somit wieder abwäscht.

Was ist dran an dieser Aussage?

Sollte man etwas abwarten, bevor man nach dem Solarium in die Dusche geht?

Wie sieht die richtige Pflege nach dem Besuch im Solarium aus?

Diese Fragen und weitere nützliche Tipps erfahren Sie im folgenden Beitrag!

Inhaltsverzeichnis

Wie lange sollte man nach dem Solarium nicht duschen?

Nach dem Solarium braucht man nicht abwarten, sondern kann sofort duschen.

Es hat überhaupt keinen Einfluss auf die Bräune der Haut, ob man nach der Solariumbehandlung direkt in die Dusche springt oder nicht.

Dass man nach der Besonnung im Solarium nicht duschen soll, ist ein Mythos, der im Internet weit verbreitet ist.

Dasselbe gilt für nach dem Sonnen duschen. Auch die durch die natürliche Sonne erhaltene Bräune wird nicht durch das Duschen beeinträchtigt.

Die Wirkung einer Rotlichtlampe wird ebenfalls nicht durch Duschen beeinflusst. Die wohltuende Wärme entspannt Muskeln, verbessert die Durchblutung und stärkt die Abwehrkräfte.

Was jedoch beachtet werden sollte, ist, dass Wasser die Haut austrocknet. Zu langes und zu heißes Duschen ist ebenfalls nicht gut für die Haut.

Wenn die Haut trocken ist, dann hält die Bräune nicht so lange.

Das bedeutet, wer das Solarium besucht oder zu Hause mit einem Oberkörperbräuner Gesicht, Schultern und Dekolleté bräunt, sollte die gebräunte Haut danach entsprechend pflegen.

Denn je mehr Feuchtigkeit unsere Haut durch Pflegeprodukte erhält, desto länger bleibt die Bräune.

Besser vor oder nach dem Solarium Duschen?

Duschende Dame im Bikini.
Es ist ein Mythos, dass man nach der Sonnenbank nicht duschen soll. (Quelle: Armin Rimoldi - pexels.com)

Auch diese Frage stellen sich viele Menschen, die das Solarium nutzen.

Ist es besser vor dem Solarium zu duschen oder doch lieber danach?

Hat das einen Einfluss auf die Bräune?

Es wird empfohlen nicht direkt vor einer Bräunungseinheit mit Duschgel zu duschen oder zu baden.

Durch die Duschgele werden die natürlichen Hautfette angegriffen und das beeinträchtigt die Bräunung.

Daher ist es besser, nach dem Solarium zu Duschen. Dasselbe gilt auch für die natürliche Sonne.

Dadurch, dass die Hautfette durch Seife angegriffen werden, sollte man besser nach dem Solariumbesuch duschen, anstatt davor.

Wichtig ist auch, sich immer trocken zu bräunen. Das gilt sowohl für ein Ganzkörpersolarium als auch für einen Gesichtsbräuner.

Richtige Pflege nach dem Solarium

Damit die Bräune auf der Haut lange anhält, ist die richtige Pflege nach dem Besuch im Sonnenstudio oder nach dem Bräunen im Heimsolarium ein entscheidender Faktor.

Am besten geeignet ist eine feuchtigkeitsspendende Körperlotion, die sowohl Fett als auch Feuchtigkeit enthält.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Creme parfüm- und paraffinfrei ist, denn durch diese Zusätze kann die Haut ebenfalls austrocknen.

Neben der industriell hergestellten Bodylotion kann der Körper mit natürlichen Ölen eingerieben werden. Hierfür eignet sich z.B. Aloe Vera Öl.

Daneben eignet sich auch ein Aloe Vera Gel für die Pflege, da es der Haut optimal Feuchtigkeit spendet.

Nicht nur die Pflege der Haut ist für den Erhalt der Bräune wichtig. Man sollte täglich mindestens zwei Liter Wasser trinken, um die Haut auch von innen heraus zu unterstützen.

Aloe Vera aufgeschnittene Stücke, man sieht das Gel im Blatt
Die Aloe-Vera-Pflanze eignet sich bestens als feuchtigkeitsspendendes Gel für die Haut. (Quelle: Franziska Ingold - pixabay.com)

Fazit zum Duschen nach dem Solarium

Nach dem Solarium duschen, oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Nutzer von Solarien oder Gesichtsbräunern.

Die Antwort darauf ist einfach:

Es spielt keine Rolle, ob man nach dem Solariumbesuch duscht, oder nicht. Die Bräune bleibt bei beiden Fällen gleichermaßen erhalten.

Man sollte jedoch darauf achten, sich mit parfüm- und paraffinfreien Produkten zu waschen. So werden die Hautfette nicht angegriffen.

Baby Duschgel eignet sich hervorragend, da es sehr schonend zur Haut ist.

Es ist kein Problem, nach dem Solarium zu duschen. Wichtig ist, danach die Haut richtig zu pflegen!

Wichtig ist die richtige Pflege nach dem Sonnenstudio! Die Haut benötigt genug Feuchtigkeit, damit die Bräune länger hält.

Daher sollte man geeignete Bodylotions verwenden, wie beispielsweise ein Aloe Vera Gel oder auch natürliche Körperöle.

Durch die feuchtigkeitsspendenden Produkte wird die Haut gepflegt und kann die Bräunung besser erhalten.

Autorin: Marina Gottlieb

Autorin: Marina Gottlieb

Marina Gottlieb ist die Hauptautorin der Seite Gesichtsbräuner24. Sie ist sportlich sehr aktiv, geht regelmäßig ins Fitnessstudio und legt viel Wert auf ihre Bräune. Sie hat die bekanntesten Gesichtsbräuner getestet und teilt hier ihre Erfahrungen.

Weitere Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar