Collagen-Solarium im Test: Erfahrung, Wirkung und Tipps zum Kaufen

Collagen-Solarium im Test: Erfahrung, Wirkung und Tipps zum Kaufen
Wie gut ist ein Collagen Solarium? (Quelle: 1643606 - pixabay.com)

Es gab eine Zeit, da wurde das Collagen Solarium zum absoluten Trend. Mittlerweile gehört es in die Standardausstattung von jedem Sonnenstudio.

Die Kundinnen und Kunden sind mehr als begeistert davon!

Wo gibt es schon die Möglichkeit der Haut eine sommerliche Bräune zu verpassen und gleichzeitig noch etwas gegen seine Fältchen zu unternehmen?

Nähere Informationen zu Collagen Solarien und Tipps zum Kauf erfahren Sie hier!

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Collagen-Solarium?

Ein Collagen Solarium, auch Collarium genannt, unterscheidet sich von einer herkömmlichen Sonnenbank durch die Beschaffenheit der Röhren.

Collagen Röhren lassen sich an der rosafarbenen Färbung erkennen. Das Lichtspektrum, das sie abgeben, liegt bei 633 nm.

Gesicht in Schwarz Weiß als Zeichen für Solarium Collagen Booster
Collagen und Elastin wirken aufpolsternd und hautstraffend! (Quelle: Engin Akyurt – pixabay.com)

Es liegt in einem Bereich, das die Hautzellen zur Produktion von Collagen und Elastin anregt. Beides sind aufpolsternde Stoffe, die die Haut praller und straffer erscheinen lassen.

Unser Körper produziert diese Stoffe auch von selbst, doch im Alter nimmt die Herstellung stark ab und die Haut wird schlaffer und es entstehen Falten.

Mithilfe von einem Collagen-Solarium kann dieser natürliche Alterungsprozess verlangsamt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Collagen-Solarien. Die Röhren können zum Beispiel in verschiedenen Längen gewählt werden.

Manche strahlen reines Collagen-Licht aus, andere erzeugen zusätzlich UV-Licht, welches die Haut bräunt.

Richtige Collagen-Sonnenbänke findet man meist nur in Solarien und seltener zu Hause im privaten Gebrauch.

Das Collarium für den ganzen Körper verfügt über lange Röhren, welche die Kunden von Kopf bis Fuß bestrahlen und bräunen.

Frau in schwarz weiß
Collagen Gesichtsbräuner bringen eine schöne Bräune auf Gesicht, Hals und Oberkörper und glätten gleichzeitig die Haut. (Quelle: Zulmaury Saavedra – unsplash.com)

Für den heimischen Gebrauch sind da die Collagen Gesichtsbräuner interessanter. Diese sind klein und handlich, wodurch nicht mehr als ein Tisch und eine Steckdose benötigt wird.

Natürlich wird hier nicht, wie auf einer Sonnenbank, der ganze Körper bestrahlt.

Doch das Gesicht, der Hals, das Dekolleté und die Schultern lassen sich damit hervorragend bestrahlen und das sind ohnehin die wichtigsten Körperpartien, wenn es um das Thema Falten geht.

Eine Collagen Sonnenbank mit UV-Licht ist allerdings nicht für jeden geeignet.

Wer sich unsicher ist, sollte sich seinen Hauttyp einschätzen lassen. Menschen mit dem Hauttyp 1 (sehr helle Haut), genauso wie Kinder und Jugendliche sollten kein Solarium nutzen.

Collagen Solarium: Erfahrung und Wirkung

Die Erfahrungsberichte von Nutzern eines Collagen Solariums beziehungsweise Gesichtssolariums zeigen, dass sich mit diesen Geräten ohne viel Aufwand eine gleichmäßige und schön aussehende Bräune schaffen lässt.

Einfach den Stecker in die Steckdose stecken und los geht‘s.

Gerade, wenn man sich die Alternativen ansieht, bringen Gesichtssolarien einige Vorteile mit sich:

Vorteil

Preisgünstiger als Solariumbesuche

Vorteil

Bestrahlung von Teilbereichen des Körpers

Vorteil

Bessere und natürlichere Ergebnisse als Bräunungscremes

Gegenüber regelmäßigen Besuchen im Solarium sind diese wesentlich komfortabler und preisgünstiger.

Wer zum Beispiel nur an einer Bestrahlung im Gesicht interessiert ist, muss sich dafür nicht auf die Sonnenbank legen und sich komplett der UV-Strahlung aussetzen.

Daneben wird sogar Vitamin D durch das Solarium in der Haut gebildet!

Auch gegenüber Bräunungscremes gibt es einige Vorzüge. Die Bestrahlung mit UV-Licht sorgt dafür, dass eine ebenmäßige und natürliche Bräune entsteht, die langanhaltend ist.

Dieses Ergebnis wäre mit einer Bräunungscreme nie möglich. Hier kommt es oftmals zu einer ungleichmäßigen Bräune und einem unnatürlichen Aussehen. Die Flecken auf der Kleidung nicht zu vergessen.

Wer mehr als sein Gesicht bräunen möchte, der kann noch aufstocken und sich für einen Oberkörperbräuner entscheiden.

In unserem Gesichtssolarium-Test haben wir verschiedene Geräte getestet und miteinander verglichen! Auch in Bezug auf die Faltenreduzierung sind die Kunden begeistert.

Die Wirkung vom Collagen-Solarium ist erst nach mehreren Anwendungen spürbar.

Trotzdem berichten Nutzer, dass die Haut schon nach der ersten Behandlung frischer wirkt!

Natürlich braucht das Ganze etwas Zeit. Nach der ersten Anwendung kann die Haut nicht gleich jünger aussehen.

Trotzdem berichten Anwender, dass sich die Haut nach dem ersten Durchgang schon frischer anfühlt.

Nach der dritten Anwendung lassen sich bei vielen erste Effekte erkennen: Kleine Pickelchen und Unreinheiten sind deutlich reduziert.

Etwa nach dem zehnten Durchgang ist es so weit: Das Hautbild wir klarer und die Haut fühlt sich aufgepolstert und elastischer an.

Die Durchblutung der Haut wird ordentlich angeregt, um der Hautalterung aber wirklich entgegenwirken zu können, ist eine kontinuierliche Anwendung notwendig.

Ein toller Nebeneffekt von einem Solarium mit Collagen ist, dass sich die Stimmung und das Wohlbefinden in der dunklen Jahreszeit bessert. Das liegt am Licht und an der Wärme.

Ein Collagen-Solarium hat, im Gegensatz zu einem normalen Solarium, nicht die Nebenwirkungen, dass die Haut schneller altert und faltig wird.

Ganz im Gegenteil: Es wirkt der Faltenbildung entgegen und Collagen wirkt wie ein Booster für die Haut!

Der natürliche Erneuerungsprozess der Hautzellen wird angeregt und die Collagen-Fasern der Haut erlangen ihre ursprüngliche Dehnbarkeit zurück.

Somit wird die Hautalterung gemindert, Fältchen gestrafft und das Hautbild verbessert.

Collagen Solarium: Wie oft darf man unter die Sonnenbank?  

Frau am Meer
Wie häufig darf man ein Collagen-Solarium anwenden? (Quelle: Stokpic - pixabay.com)

Damit die Haut eine gesunde Bräune aufbauen kann und die Haut den Anti-Aging-Effekt optimal mitnimmt, empfehlen die Hersteller von Collagen Sonnenbänken eine Anwendungshäufigkeit von maximal zweimal in der Woche.

Die empfohlene Häufigkeit unterscheidet sich von Mensch zu Mensch.

Je nach Hauttyp muss die Bestrahlung individuell angepasst werden. Sobald eine Rötung der Haut wahrgenommen wird, sollten Sie eine Pause einlegen, bis sich die Haut wieder erholt hat.

Es sollten immer mindestens 48 Stunden zwischen zwei Besonnungen liegen.

Was ist eine Collagen Lichttherapie?

Eine Collagen-Lichttherapie funktioniert ohne UV-Strahlen. Die hauteigene Elastin- und Collagenproduktion werden angeregt und somit verbessern sich Stützfunktion, Spannkraft und Elastizität.

Durch das Collagenlicht wird die Haut straffer, geschmeidiger und wirkt frischer.

Vor allem bei chronischen Erkrankungen der Haut, Pigmentstörungen oder Allergien kann die Collagen Lichttherapie positive Auswirkungen haben.

Das bedeutet, dass die Lichttherapie unter anderem bei Neurodermitis, Psoriasis oder Akne eingesetzt wird.

Die Haut wird besser mit Feuchtigkeit versorgt und das allgemeine Wohlbefinden wird verbessert.

Ein Collagen Solarium vereint diese wohltuende Therapie mit gleichzeitigem Bräunungseffekt.

Neben einer Collagen Lichttherapie kann auch eine Rotlicht-Lampe unreine Haut mit Akne bekämpfen.

Das Infrarotlicht regt die Zellerneuerung der Haut an und hilft somit, Entzündungen schneller zu bekämpfen.

5 Tipps zum Kauf eines Collagen Solariums

Wenn Sie sich überlegen, ein Solarium mit Collagen zu kaufen, kann ich Ihnen ein paar hilfreiche Tipps mitgeben:

1. Bestehendes Solarium umbauen

Zunächst einmal ist es möglich, sein bestehendes Solarium zu einem Collagen Solarium umzubauen.

Das geht recht einfach: Die normalen UV-Röhren müssen einfach gegen Collagen-Röhren ausgetauscht werden.

Hier gibt es die Wahl zwischen reinen Collagen-Röhren oder einer Kombination aus UV- und Collagenlicht. Wenn Sie sich weiterhin bräunen möchten, sollten Sie auf die zweite Variante setzen.

2. Kleines Gerät anschaffen

Wer sich das erste Mal ein Solarium anschafft und es als Privatanwender nutzen möchte, braucht in der Regel nur ein kleines Gerät beziehungsweise ein spezielles Heim- oder Gesichtssolarium.

Diese kommen auch mit einem normalen Stromanschluss von 220 Volt aus.

3. Gesicht- oder Oberkörperbräuner?

Vorher sollten Sie sich überlegen, ob nur das Gesicht oder auch der Oberkörper mitgebräunt werden soll.

Es gibt spezielle Geräte, die neben dem Gesicht auch die Schultern und das Dekolleté mitbräunen können.

4. Auf Stoppfunktion achten!

Wichtig ist auch eine eingebaute Stoppfunktion, da man beim Bräunen schnell die Zeit vergessen kann.

Hier ist das Risiko hoch, dass Hautrötungen und ein Sonnenbrand entstehen. Mit einer Timerfunktion, die auf maximal 30 Minuten eingestellt ist, kann das nicht so schnell passieren.

5. Seitenelemente für ebenmäßigen Teint

Bei einem Collagen Gesichtssolarium, sollte darauf geachtet werden, dass an der Seite zusätzliche Elemente angebracht sind, damit das Gesicht auch von den Seiten gebräunt wird.

Autorin: Marina Gottlieb

Autorin: Marina Gottlieb

Marina Gottlieb ist die Hauptautorin der Seite Gesichtsbräuner24. Sie ist sportlich sehr aktiv, geht regelmäßig ins Fitnessstudio und legt viel Wert auf ihre Bräune. Sie hat die bekanntesten Gesichtsbräuner getestet und teilt hier ihre Erfahrungen.

Weitere Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar