Solarium: Tipps für Anfänger!

You are currently viewing Solarium: Tipps für Anfänger!
Mit diesen Tipps klappt der Solariumbesuch reibungslos! (Quelle: David Lezcano - unsplash.com)

Es mag einfach klingen, sich unter die Sonnenbank zu legen und nach einiger Zeit gebräunt wieder aufzustehen.

Jedoch kann man im Solarium auch viele Fehler machen.

Diese können nicht nur zu einem schlechten Bräunungsergebnis führen, sondern mitunter sogar gesundheitsschädlich sein.

Daher sollte man sich vor dem Solariumgang gut vorbereiten und einige Tipps für Anfänger beachten!

Inhaltsverzeichnis

Was benötigen Sie im Solarium?

Im Solarium benötigt man außer einer Schutzbrille für die Augen kein Zubehör.

Da man sich hier komplett nackt unter die Sonnenbank legt, ist auch ein Handtuch überflüssig.

Wie das Solarium funktioniert, wird Ihnen im Studio erklärt.

Wie schnell entsteht die Bräune im Solarium?

Wie schnell entsteht Bräune? Frau am Strand mit Badeanzug und Strohhut
Wie schnell sich Bräune entwickelt hängt vom eigenen Hauttyp ab. (Quelle: Apostolos Vamvouras - unsplash.com)

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die Zeit, bis eine Bräunung eintritt, vom individuellen Hauttyp abhängt.

Wie auch beim Sonnenbaden unter der Sonne gilt dabei, dass hellere Hauttypen länger benötigen, als die, die von Natur aus bereits etwas dunklere Haut haben.

Grundsätzlich dauert es jedoch nur wenige Minuten, bis die Haut im Solarium beginnt, sich zu bräunen.

Solariumanfänger sollten hier einfach ausprobieren, wie schnell eine Bräunung eintritt und dabei bei wenigen Minuten beginnen, um der Haut nicht zu schaden. 

Zwischen zwei Sitzungen sollten außerdem mindestens 48 Stunden liegen, um der Haut die Regeneration zu ermöglichen.

10 Tipps für Anfänger im Solarium

Im Folgenden sind die Top 10 Tipps für Anfänger aufgezählt, die unbedingt beachtet werden sollten und die den Aufenthalt im Sonnenstudio erleichtern:

1. Auf zertifiziertes Sonnenstudio achten

Auch, wenn manche Anbieter mit günstigen Preisen locken, sollte man stets nur in zertifizierte Sonnenstudios gehen.

So werden Sonnenstudios in Deutschland grundsätzlich nach der UV-Schutz-Verordnung (UVSV) zertifiziert.

Wer in ein zertifiziertes Sonnenstudio geht, kann folglich sicher sein, dass entsprechende Standards hinsichtlich der Geräte selbst, aber auch der Hygiene eingehalten werden.

Zudem gibt es auch UVSV-Fachkräfte. Ohne diese wäre der Betrieb eines Solariums nicht mehr zulässig.

Daher sollte man bei der Wahl des Sonnenstudios immer auf die Zertifizierung achten, um die eigene Gesundheit zu schützen.

2. Peeling am Vorabend bringt gleichmäßige Bräune

Frau die lacht mit braunen lockigen Haaren
Ein Peeling vor dem Bräunen bringt eine ebenmäßigere Bräune. (Quelle: Audrey Fretz - unsplash.com)

Im Gegensatz zu den meisten Bräunungscremes und -sprays verspricht das Solarium zu Recht eine gleichmäßige Bräune.

Dabei kommt es jedoch auch auf den eigenen Zustand der Haut an.

So kann man mit Hilfe eines Ganzkörper-Peelings, dass man im Idealfall einen Abend vor dem Gang ins Solarium durchführt, sicher gehen, dass alte Hautschuppen und andere Unreinheiten verschwinden.

Damit sind alle Hautareale gleich fähig, UV-Licht aufzunehmen, wodurch man wiederum einen ebenmäßigen Teint erhält.

3. Nicht jeder Hauttyp darf ins Solarium

Insgesamt werden 6 Hauttypen unterschieden, wobei das Solarium nicht für jeden dieser Typen geeignet ist.

So sollten vor allem Menschen mit Hauttyp 1 – sehr helle, empfindliche Haut, die nie bräunt, nicht ins Solarium gehen, da diese hier nur einen Sonnenbrand bekommen würden.

Auch bei Hauttyp 2 ist Vorsicht geboten, da sich auch dieser durch eine helle und empfindliche Haut, die jedoch etwas bräunt, kennzeichnet.

Hier sollten die Besonnungszeiten besonders genau eingehalten werden.

4. Beratung Hauttyp und personalisierter Besonnungsplan

Um ein dauerhaft zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen und Sonnenbrände zu vermeiden, sollte man den ersten Solariumbesuch mit dem Fachpersonal beraten.

Dieses kann den Hauttyp bestimmen und einen dafür passenden Besonnungsplan erstellen. So werden Sonnenbrände und übermäßiges Besonnen vermieden.

5. Vor dem Sonnen immer Abschminken

Pickel, Gesichtsreinigung, Frau, Helfen Gesichtsbräuner gegen Pickel?
Vor dem Solarium sollte Make-Up immer entfernt werden. (Quelle: Polina Tankilevitch - pexels.com)

Für ein gleichmäßiges Ergebnis ist es besonders wichtig, da